Mushoju Zen Dojo Wien

"Die Berge geizen genauso wenig mit sich wie die Flüsse: alles gibt sich gegenseitig, ohne sich des Gebens auch nur im geringsten bewusst zu sein. Das ist es, was die Welt so schön macht."

 

- Kodo Sawaki (1880-1965)

Das Mushoju Zen Dojo Wien gehört dem Soto-Zen an, das auf Meister Dogen (1200-1253) zurückgeht. Es ist Teil der von Meister Taisen Deshimaru gegründeten Association Zen Internationale. Dojo bedeutet Ort des Weges. Es sind alle willkommen, die den ernst­haften Wunsch haben, den Zen-Weg zu praktizieren. Als ein Ort der Praxis trägt das Dojo den Namen mushoju  ("Ort des Nicht-Verweilens"), in Anlehnung an den Satz aus dem Diamant-Sutra: "Ohne sich auf irgendetwas festzusetzen, erscheint der wahre Geist".

 

 

AKTUELLE TERMINE


21. Oktober 2018: Zazentag mit Eishuku Monika Leibundgut

Das Dojo bleibt am Montag nach dem Zazentag sowie nach dem Feiertag auch am 27. Oktober geschlossen.

 

 

Regelmäßig finden Einführungen statt, für Schulklassen und Gruppen können auf Anfrage auch eigene Termine vereinbart werden. Über das alltägliche Zazen hinaus organisiert das Zen Dojo Wien auch Zazen-Tage und andere Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Praxis des Zen und verwandten Themen. Wenn Sie rechtzeitig über unsere Termine informiert werden möchten, können Sie auch den vierteljährlich erscheinenden Newsletter abonnieren.